Datiert: 1952

Sonnenuntergang in Ostia

Reichtum spendend wie nie
versinkt die Sonne im Blut,
versinkt der niedergeworfne
Held im Purpur, der ausströmt
05 aus seiner herrlich gefassten,
nun zerbrochnen Gestalt,
aus der zerschmetterten Kraft
des jubelnden Aufstiegs.

Nun, nun fällt er und färbt
10 die weite Rundung des Himmels
mit dem Gold seines Gürtels,
nun das Gewölk mit
Trophäen vollendeten Ganges,
mit Rosen und Duft seines Abschieds.

15 Diese künden noch kurz
vom unerbittlichen Zeugen,
Glanz des herrlichen Todes
ringsum, bis endlich
bleibt das jenseits Entrücktem
20 zugewandte und seine
verborgene Glorie silbern
abglänzende Antlitz des Mondes.

  • Besonderes:

    Typoskript + 4 Durchschläge; Entstehung wohl nach 1.1.1952 (Datierung Notizbuch)

  • Letzter Druck: Unpubliziert
  • Textart: Verse
  • Datierung: pauschal (Konvolut)
  • Fassung: Letzte Fassung
  • Strophen: ja
  • Schreibzeug: Schreibmaschine
  • Signatur: A-5-c/02_009
  • Seite / Blatt: 01
  • Status Text: Definitiv
  • Priorität: Hoch

Inhalt: 22 Typoskripte zu 21 Gedichten (13 Endfassungen)
Datierung: 1950/51
Textträger: Einzelblätter (A4-Format)
Umfang: 16 Dossiers
Publikation: Gesicht im Mittag (3 Gedichte), Verstreutes (1 Gedicht)
Signatur: A-5-c/02 (Schachtel 34)
Herkunft: Rote Mappe 1951 G

Kommentar: Dossier 16: Sammlung von 6 Gedichten, vermutl. im März / Mai 1950 entstanden; Beschreibung
Wiedergabe: Edierte Texte

Weitere Fassungen

    Änderung: Mittwoch, 11 September 2019
  • Drucken
Blättern zurück / vor: « Ianiculus Aquarium »
Typoskripte 1951 (alph.)
(Total: 22 )
Suchen: Typoskripte 1951