Mittwoch, 28 Oktober 1953

Die grossen, die dem Meer entwendeten Wolken …*

Die grossen, die dem Meer entwendeten
Wolken wenden sich dorthin zurück
vor der Stadt, die mit Lichtern
empor leuchtet und wegwirft 
05 die wattig langsam zie-
henden Ballen, Die sinken 
den Türmen entgegen 
und fliehn getroffen zurück in 
die das Meer spiegelnde Dunstwand 
10 des Gewitters.


Seite 165 (C-2-b_05_165.jpg)

Die grossen, die dem Meer entwendeten 

Wolken wenden sich dorthin zurück 

vor der Stadt, die mit Lichtern 

empor leuchtet und wegwirft 

05 die vergehen wattig langsam zie-

henden Ballen, Die si¿ ziehn sinken 

zu den Türmen entgegen 

und fliehn getroffen zurück in 

die das Meer spieg Dunst
die das Meer spiegelnde  Wand 

10 des Gewitters. 

28.10.53

  • Details:

    V. 09 Emendation: DunstWand → Dunstwand

  • Besonderes:

    Schwanken zwischen Vers und Prosa

  • Letzter Druck: Unpubliziert
  • Textart: Prosagedicht
  • Datierung: Vollständiges Datum
  • Fassung: Erste Fassung
  • Schreibzeug: Bleistift
  • Signatur: C-2-b/05
  • Seite / Blatt: 165

Inhalt: 131 Entwürfe zu 121 Gedichten (17 Endfassungen), Motiv-Notizen, 4 Briefe
Datierung: 16.12.1951 – 13.1.1954
Textträger: Rotbraunes Notizbuch, liniert, Bleistift
Umfang: 193 beschriebene Seiten
Publikation: Die verwandelten Schiffe (20 Gedichte), Verstreutes (3 Gedichte)
Signatur: C-2-b/05 (Schachtel 79)

Bilder: Ganzes Buch (pdf)
Spätere Stufen: Manuskripte 1952, 1953, 1954, Typoskripte 19521953, 1954
Kommentar: S. 184-195 Motiv-Notizen, von hinten her eingetragen
Wiedergabe: Edierte Texte, Abbildungen, Umschriften

Weitere Fassungen

Notizbuch 1952-54 (alph.)
(Total: 171 )
Notizbuch 1952-54 (Folge)
(Total: 171 )
Suchen: Notizbuch 1952-54