Synopse

(5)
Dienstag, 21 Mai 1957    (    )

Die Heilung

Nicht küssen lässt sich der Engel die Füsse:
Er nimmt diese Absicht
hin mit Nachsicht und Lächeln:
Glaubst du, dass ich,
05 weil ich im Buschhemd und zerrissnen
Farmerhosen da bin im Park,
gelehnt an den Abfallkorb,
eine Banane angegessen
und neckisch hinterm Rücken versteckt, // 017
10 glaubst du, dass ich
deswegen berührbarer wäre
als andere Engel?
Der Geheimrat wusste es wohl,
als er ihn von weitem sah
15 von seiner weissen Bank aus,
wie er weit hinten stand inmitten
der Kinder und der
scheltenden Mütter,
er wusste es wohl,
20 dass dieser gekommen war
in den gleichgültigen Sonntag,
ihm seine Heilung zu sagen. // 018
Gewiss war es ihm dann,
als die Sonne fester den Nebel umnahm
25 und die Kinder entglitten,
schnell: da blieb er
drüben zwischen den schweren
Todkastanien stehn,
den duftenden, obwohl es
30 schon anfing zu rieseln
und selbst das stupsnasige Mädchen,
das verlegen zwischen den Bänken
auf- und abging,
sein Rad nahm und wegfuhr –
35 er hatte, um den Duft von schlechter
Seife und Parfüm zu vermeiden, // 019
die Bank schon dreimal gewechselt –
Dem Geheimrat lächelte er,
bot ihm ein Stück der Banane.
40 Aber die Füsse, nein,
die liess er nicht küssen,
obwohl der Geheimrat,
schon den Stock auf den Boden
gelegt hatte und sich
45 anschickte zu knien,
ungeachtet dass so der schwarze
Sonntagsmantel in den Kies
in den Sand sank:
Er hob ihn auf und steckte // 020
50 ihm in den Mund
den ganzen Rest der Banane.
Es regnete schon sehr stark.

In: Notizbuch 1957-58
Dienstag, 20 August 1957    (    )

Die Heilung (A)

„Glaubst du, dass ich,
weil ich im Buschhemd und in zerrissenen 
Farmerhosen am Abfallkorb lehne, 
eine Banane angegessen hinterm Rücke versteckt, 
05 glaubst du, dass ich deswegen berührbarer bin als andere Engel?“

Der Geheimrat dachte sofort, 
als er ihn von weitem sah, 
von einer weissen Bank aus, 
wie er hinten im Park stand 
10 unter Kindern und scheltenden Müttern: 
dass dieser gekommen war in den schläfrigen Sonntag, 
ihm seine Heilung zu bringen. 

Gewiss wars ihm dann, 
als die Sonne den Nebel fester umnahm 
15 und die Kinder entglitten: // 01v
da blieb jener drüben zwischen den schweren
Todkastanien stehen, 
obwohl es schon anfing zu rieseln 
und auch das stupsnasige Mädchen, 
20 das zwischen den Bänken hartnäckig 
verlegen lang schon auf- und abging, 
sein Rad nahm und wegfuhr: 
um dem Duft von schlechter 
Seife und Parfüm zu entfliehen, 
25 hatte der Geheimrat die Bank schon dreimal gewechselt – 

Als er jetzt langsam herankam, 
lachte der Engel und streckte ihm die Banane entgegen: 
Aber die Füsse, nein, die liess er nicht küssen, 
obwohl der Geheimrat 
30 schon den Stock auf den Boden 
gelegt hatte und sich anschickte, zu knien, 
ungeachtet, dass der Saum seines schwarzen // 02
Sonntagsmantels in den Kies, 
in den Sand sank; 
35 und es regnete jetzt sehr stark: 
Der Engel hob ihn auf und steckte 
ihm in den Mund den ganzen Rest der Banane. –

In: Manuskripte 1957
Sonntag, 03 November 1957    (    )

Die Heilung (B)

„Glaubst du, dass ich,
weil ich im karierten Hemd und in 
Farmerhosen am Abfallkorb lehne, 
in der Hand eine angegessne Banane, 
05 glaubst du, dass ich deswegen nahbarer bin als andere Engel?“

Der Geheimrat dachte sofort, 
als er ihn von einer weissen 
Bank aus unter Kindern 
und gestikulierenden Müttern hinten im Park stehn sah: 
10 dass dieser gekommen war in den Sonntag, 
ihm seine Heilung zu bringen. 

Gewiss war es ihm dann, 
als die Sonne den Nebel fester umnahm // 03v
und die Kinder entglitten: 
15 da blieb jener drüben zwischen den schweren 
Todkastanien stehen, 
obwohl es anfing zu rieseln 
und auch das Mädchen, 
das zwischen den Bänken hartnäckig 
20 verlegen lang schon auf- und abging, 
sein Rad nahm und wegfuhr. 

Als er jetzt langsam und keuchend 
von Asthma herankam, 
lachte der Engel und streckte ihm die Banane entgegen: 
25 Aber die Füsse, nein, die liess er nicht küssen, 
obwohl der Geheimrat schon den Stock auf den Boden 
gelegt und sich anschickte zu knien, 
ungeachtet, dass der Saum seines // 04
Sonntagsüberziehers 
30 in den Kies, in den Sand sank. 
Und es begann jetzt sehr stark zu regnen: 
Der Engel hob ihn auf und steckte 
ihm in den Mund den ganzen Rest der Banane.

In: Manuskripte 1957
Donnerstag, 28 November 1957    (    )

Die Heilung (C/D)

„Glaubst du, dass ich,
weil ich im Buschhemd und in 
Farmerhosen am Abfallkorb lehne, 
in der Hand eine angegessne Banane, 
05 glaubst du, dass ich deswegen 
nahbarer bin als andere Engel?“

Der Geheimrat dachte sofort, 
als er ihn von seiner weissen 
Bank aus unter Kindern und strickenden Müttern 
10 hinten im Park stehen sah:
dass dieser gekommen war in den Sonntag, 
ihm seine Heilung zu bringen. // 05v

Gewiss war es ihm, als die Sonne den Nebel 
fester umnahm und die Kinder entglitten: 
15 Da blieb jener zwischen den schweren 
Todkastanien stehen, 
obwohl es anfing zu rieseln 
und auch das Mädchen, 
das zwischen den Bänken 
20 verlegen lang schon auf- und abging, 
sein Rad nahm und wegfuhr. 

Als er jetzt, keuchend 
von Asthma, herankam, 
lachte der Engel und streckte 
25 ihm die Banane entgegen. 
Aber die Füsse, nein, liess er nicht küssen, 
wenn auch der Stock des Geheimrats 
schon auf der Erde // 06
lag und er sich zu knien anschickte 
30 – ungeachtet ,des Saums 
seines Sonntagsmantels, 
der in den Sand sank – .

Und es regnete sehr stark: Der Engel 
hob ihn auf und steckte 
35 ihm in den Mund den ganzen Rest der Banane.

In: Manuskripte 1957
Datiert: 1957    (    )

Die Heilung

"Glaubst du, dass ich,
weil ich im Buschhemd und in
Farmerhosen am Abfallkorb lehne,
in der Hand eine angegessne Banane,
05 glaubst du, dass ich deswegen
nahbarer bin als andere Engel?"

Der Geheimrat dachte sofort,
als er ihn von seiner weissen
Bank aus unter Kinden und strickenden Müttern
10 hinten im Park stehen sah:
dass dieser gekommen war in den Sonntag,
ihm seine Heilung zu bringen.

Gewiss war es ihm, als die Sonne den Nebel
fester umnahm und die Kinder entflohen:
15 Da blieb jener zwischen den schweren
Todkastanien stehen,
obwohl es anfing zu rieseln
und auch das Mädchen,
das zwischen den Bänken
20 verlegen lang schon auf- und abging,
sein Rad nahm und wegfuhr.

Als er jetzt, keuchend
von Asthma, herankam,
lachte der Engel und streckte
25 ihm die Banane entgegen. // 01v
Aber die Füsse, nein, die liess er nicht küssen,
wenn auch der Stock des Geheimrats
schon auf der Erde
lag und er sich zu knien anschickte
30 – ungeachtet des Saums
seines Sonntagsmantels,
der in den Sand sank –.

Und es regnete sehr stark: Der Engel
hob ihn auf und steckte
35 ihm in den Mund den ganzen Rest der Banane.

In: Typoskripte 1957
Manuskripte 1957 (alph.)
(Total: 100 )
Manuskripte 1957 (Datum)
(Total: 100 )
Suchen: Manuskripte 1957